Werte

Ich bin nicht dein Freund, ich bin dein Vater!

Ich bin nicht dein Freund, ich bin dein Vater!


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich habe mich wegen der wunderbaren Eltern, die ich habe, immer als privilegierte Person gefühlt. Als Kind verstand ich nicht, wie die Eltern einiger meiner Freunde sie mit einem solchen Autoritarismus, einer solchen Distanz und Kälte behandelten. Meine Eltern waren zuerst Eltern, aber ansprechbare, liebevolle, verständnisvolle Eltern und Freunde.

Und so sind sie bis heute. Natürlich gibt es keine Perfektion, aber ich glaube, dass das, was mit Liebe getan wird, immer gute Ergebnisse bringt. Durch das Forum unsere Seite Ich habe heute eine sehr merkwürdige und interessante Geschichte von einem Vater bekommen, der stolz darauf ist, ein Freund seiner Kinder zu sein. Ich reproduziere es, weil ich denke, dass es lesenswert ist.

Ich bin nicht dein Freund, ich bin dein Vater! Nun, die Wahrheit ist, dass ich es so geliebt hätte. Aber nein, als ich ein Kind oder ein Teenager war, waren Eltern nicht mit ihren Kindern befreundet, sondern sie waren die Herrscher über das Leben ihrer Kinder. Ich spreche nicht davon, Autoritarismus gegen Zulässigkeit auszutauschen, wir wissen, wie schädlich Extreme sind. Ich sage, dass der Respekt, den man für seine Eltern empfinden konnte, oft mit Angst oder Misstrauen verbunden war.

Ich habe mehrere Spezialisten gelesen, die bestätigen, dass Kinder, die in jungen Jahren das Lügen lernen, Angst vor Bestrafung haben. Für autoritäre Eltern sind diese Kinder jedoch einfache Lügner, und sie fragen sich, wo sie gelernt haben, das Gör zu lügen, oder Sie sind erstaunt darüber, wie schnell der kleine Fälscher alles Schlechte lernt und dass nur ein guter Schlag ihnen den Weg zeigt und seine schmerzhafte Rolle als Pilatus perfekt erfüllt.

Nur wenige Menschen, die ich kannte, hatten freundliche Eltern, und viele dieser Eltern gaben nur vor, freundlich und verständnisvoll zu sein, als andere kleine Teufelsfreunde in das Haus eindrangen und als sie alle gingen, zurückkehrten sie, um das missbräuchliche Recht auszuüben, das ihnen Privateigentum gewährt. Ich weiß sehr gut, dass ich mit dem, was ich sage, die Sensibilität vieler verletzen werde, die anderer Meinung sind, weil es für sie schwierig sein wird zu erkennen, dass es solche Eltern gibt, aber sie existieren, sie existieren immer noch.

Ich bin es leid, Eltern zu sehen und zu hören, die in der Öffentlichkeit über die Liebe zu ihren Kindern sprechen, und privat taucht die repressive Mutter oder der repressive Vater, die sich hinter der Fassade einer perfekten Familie versteckt, wieder auf. Das Erinnern an Sätze wie "Ich, der gegangen ist oder alles für dich getan hat" oder "Das sagst du deiner Mutter ..." tragen zu meinem traurigen Nachdenken bei. Ich habe nie an das Klischee der Reflexion geglaubt, ich denke, dass diese mittelmäßige Hypothese von den unterdrückenden Eltern erfunden wurde. Es ist nicht zwingend erforderlich, Eltern zu ähneln, und es ist nicht wahr, dass wir dazu verurteilt sind, das grausame Erbe der Blutähnlichkeit zu erhalten. Darüber hinaus bin ich entschlossen und stolz, Teil dieser Gruppe von Eltern zu sein, die bereit sind, das autoritäre Verhalten unserer Eltern umzukehren. Zu wissen, wie sie sind, was mit ihnen passiert, was sie quält, sie zu verstehen, auch wenn es zu viel Mühe kostet, und sie so zu schätzen, wie sie sind, ist ein Kreuzzug, der nur vorgibt, wie die Eltern zu sein, die ich haben wollte.

Natürlich bin ich es nicht und ich werde niemals der perfekte Vater sein, aber wenn ich das von meinen Töchtern weiß und dies nicht bedeutet, sie zu schlagen oder für den Vorwurf zu bestrafen, bin ich bereits ein effektiver Vater, der zuhört und akzeptiert, dass es etwas gibt, das ist nicht geht es mir gut

Manuel Diaz 'Blog-Geschichte

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Ich bin nicht dein Freund, ich bin dein Vater!, in der Kategorie Mütter und Väter vor Ort sein.


Video: Ich bin nicht dein Freund, Kind! (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Aron

    Und was würden wir ohne Ihren großen Satz tun?

  2. Blakey

    Relevanter Gesichtspunkt, es ist lustig ...

  3. Kaziramar

    Es ist die Konditionalität, es ist weder mehr noch weniger

  4. Botolff

    Entschuldigung für die Einmischung ... Ich habe eine ähnliche Situation. Ich lade Sie zu einer Diskussion ein. Schreiben Sie hier oder in PM.

  5. Goltizuru

    Talent ...

  6. Fekora

    Ich entschuldige mich, aber ich denke, Sie liegen falsch. Ich kann meine Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden damit umgehen.



Eine Nachricht schreiben