Werte

Die Privatsphäre von Kindern

Die Privatsphäre von Kindern


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Im Alter zwischen 11 und 13 Jahren werden unsere Kinder mehr Privatsphäre fordern, sie werden es vorziehen, alleine zu duschen und sich anzuziehen und Räume zu finden, in denen sie ihre Musik hören, lesen oder sich hinlegen können, um nachzudenken.

Es ist möglich, dass Sie bereits begonnen haben, dieses Verhalten bei Ihren Kindern zu erkennen, und bevor Sie sich Sorgen machen, sollten Sie wissen, dass dies eine Zeit des Übergangs und der Veränderungen ist, an die sich auch die Eltern anpassen müssen.

Warum brauchen Kinder Privatsphäre? Sollten wir sie zum Beispiel die Tür zu ihrem Zimmer schließen lassen?

Wenn Sie der Vater oder die Mutter eines Jungen oder Mädchens vor der Pubertät sind, haben Sie vielleicht bemerkt, dass Ihr Kind seit einiger Zeit seinen Platz beansprucht und mehr Privatsphäre beim Anziehen und Duschen sucht, aber auch Räume, um mit sich selbst allein zu sein. Zwischen 11 und 13 Jahren, in einigen Fällen vielleicht etwas früher, Jungen und Mädchen Sie brauchen ihre Räume und wir als Eltern müssen wissen, wie wir sie ihnen geben können, während wir ihre Privatsphäre respektieren.

Die Präadoleszenz ist genau gekennzeichnet durch den Versuch von Jungen und Mädchen, ihre Kindheit hinter sich zu lassen und mit familiären Bindungen zu brechen, eine Zunahme des Gefühls der Bescheidenheit und Scham gegenüber ihrem eigenen Körper sowie eine große Sensibilität für Kritik an den anderen, Angst vor sich selbst zum Narren halten und natürlich ein wachsendes Bedürfnis nach Unabhängigkeit und damit nach Privatsphäre zu Hause.

Dies zu wissen und unseren Söhnen und Töchtern zu erlauben, Zeit allein bei geschlossener Zimmertür zu verbringen, sollte kein Problem darstellen, da Kinder in diesem Alter diese Räume benötigen, um sich selbst besser kennenzulernen und ihre Persönlichkeit zu bekräftigen.

Wenn uns die Cyberwelt Sorgen macht, was sie im Internet sehen, lesen oder entdecken oder welche Art von Beziehungen sie über soziale Netzwerke herstellen, können wir verschiedene Maßnahmen ergreifen, z. B. Computer an gemeinsamen Orten zu Hause haben und die Kindersicherung einschränken die Websites, auf die sie zugreifen können.

In diesem Alter ist es auch normal, dass sie nach Antworten über ihre Sexualität suchen, sich aufgeregt fühlen und das Bedürfnis zu masturbieren auftaucht. Dieses normale und natürliche Verhalten sollte uns niemals beunruhigen, es sei denn, es wird zu einer zwanghaften Aktivität. Solange wir dieses Verhalten, das Teil der sexuellen Entwicklung unserer Kinder ist, auf natürliche Weise akzeptieren, können wir unseren Kindern ein angemessenes emotionales Klima garantieren, und wir, ihre Eltern, werden wissen, wie wir die Türen schließen können, wenn sie es brauchen.

Zu diesem Bedürfnis nach Privatsphäre kommt hinzu die Notwendigkeit, Ihre Privatsphäre zu bewahrenMit anderen Worten, es ist für uns nicht bequem, anderen Menschen Details ihres persönlichen Lebens zu kritisieren oder zu erklären. Wenn sie etwas erklären wollen, müssen wir ihnen erlauben, es selbst aufzudecken und zu respektieren, dass sie jedes Recht haben, sich zu enthalten, wenn sie es nicht wollen. Das heißt, es ist genauso wichtig wie in anderen Stadien der Kinderentwicklung, dass wir sie nicht mit ihren Geschwistern, Cousins ​​oder Bekannten vergleichen, sie sind einzigartig und unwiederholbar, mit ihren Vor- und Nachteilen, und wir müssen wissen, wie es geht akzeptiere sie so wie sie sind.

Unsere Kinder brauche verständnisvolle Eltern Das ist nicht zulässig, wie ich immer sage, und das bedeutet, Eltern zu sein, die ihre Veränderungen verstehen, Eltern, die erreichbar sind, wenn sie uns brauchen, Eltern, die bereit sind zuzuhören, zuzustimmen und zu verstehen, aber auch feste Eltern mit klaren Regeln und Grenzen. Eltern, die sie kennen, leiten um, wenn sie falsch liegen, und wissen, wie sie die Hand ausstrecken können, die sie tröstet, wenn sie verloren sind. Herr Vater ist nicht einfach, aber für ein Kind ist es nicht erwachsen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Privatsphäre von Kindernin der Kategorie Autonomie vor Ort.


Video: Wichtige Einstellungen auf YouTube zum Schutz der Privatsphäre von Kindern! Unbedingt vornehmen! (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Ned

    Erst heute dachte ich, aber es ist wahr, wenn Sie nicht darüber nachdenken, verstehen Sie die Essenz vielleicht nicht und erhalten nicht das gewünschte Ergebnis.

  2. Fonsie

    Was mich betrifft, die Bedeutung wird über das Nichts hinaus erweitert, die Person hat das Maximum getan, für das ihn respektiert!

  3. Hudhayfah

    Diese sind für!

  4. Kahleil

    Diskussionen sind immer gut, aber denken Sie daran, dass nicht jeder Meinung vertrauen kann. Oft werden in sehr schwerwiegenden und komplexen Themen Kommentare von Kindern eingefügt, manchmal führt dies zu einer Sackgasse. Kein Zweifel, es kommt vor, dass dieselben Schulkinder gute Ratschläge geben können. Dies ist jedoch eher die Ausnahme als die Regel.

  5. Treven

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach irren Sie sich. Lassen Sie uns darüber diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  6. Tasi

    Danke für den Beitrag, und das ist das Thema

  7. Quoc

    Danke für deine Unterstützung.

  8. Car

    Die maßgebliche Antwort, lustig ...



Eine Nachricht schreiben